CONTENTSTART

Dieser Artikel erschien zuerst in der November-Ausgabe des VDMA-Magazins "Future Manufacturing", dem Magazin des Verbandes der Deutschen Maschinen- und Anlagenbauindustrie.

Von Andrew Klein, ExOne Director of Research & Development

Dieser Artikel befasst sich mit ExOne-Metallen und damit, wie der Binder-Jetting-3D-Druck für Metalle im Vergleich zu anderen additiven Fertigungsverfahren (AM) für Metalle abschneidet.

Selektives Laserschmelzen und Elektronenstrahlschmelzen, beides Verfahren der Pulverbettschmelze, sind neben dem Binder Jetting die heute am häufigsten verwendeten Metall-AM-Verfahren auf dem Markt. Dieser Artikel befasst sich mit den wichtigen Unterschieden zwischen den drei Verfahren und erklärt, warum das Binder Jetting aufgrund seiner Fähigkeit, 3D-Druck mit hohen Produktionsgeschwindigkeiten durchzuführen, immer mehr Aufmerksamkeit erhält. Zu diesen Unterschieden gehören: thermische Überlegungen, Dateivorbereitung und -unterstützung, Geschwindigkeitsüberlegungen, notwendige Verarbeitungsschritte und die endgültige Mikrostruktur des Teils. 

Klicken Sie hier, um ein PDF der englischen Version des Artikels herunterzuladen. 

Klicken Sie hier, um ein PDF der deutschen Version des Artikels herunterzuladen.

CONTENTEND