CONTENTSTART
  • Ausgelegt auf Durchsatzleistung: X1 160PRO, das größte verfügbare Binder-Jetting-System für Metall, bietet mehr als das 2,5-fache des Bauvolumens der derzeit erhältlichen Systeme von Wettbewerbern
  • Beispiellose Materialflexibilität: Stellt dichte und maßgenaue Teile mit mehr als sechs qualifizierten Metallmaterialien und Keramiken per 3D-Druck her
  • Ausgestattet mit patentiertem Triple ACT: Das fortschrittliche neue System zur Dosierung, Verteilung und Verdichtung von ultrafeinen Pulvern punktet mit branchenführender Dichte und Reproduzierbarkeit
  • Der zehnte und größte 3D-Metalldrucker von ExOne: Der bewährte, weltweit führende Anbieter von industriellen Binder-Jetting-Systemen für Sand, Metall und Keramik

NORTH HUNTINGDON, Pa.--(BUSINESS WIRE)--The ExOne Company (Nasdaq: XONE), der weltweit führende Hersteller von industriellen 3D-Druckern mit Binder-Jetting-Technologie für Sand und Metall, stellte heute den Höhepunkt vin zwei Jahrzenten Metall-3D-Produktentwicklung vor, ExOne´s zehnten und bislang größten Metall-3D-Drucker: Der X1 160PRO.

Auf hohe Durchsatzleistung und Großteilefertigung ausgelegt, bietet der neue Metall-3D-Drucker X1 160PRO einen Bauraum von 800 x 500 x 400 mm mit einem Volumen von insgesamt 160 Litern – also die erforderliche Größe zur Herstellung von Feingussteilen für die Automobil-, Luftfahrt- und Verteidigungsindustrie.

Das offene Materialsystem ist in der Lage, aus sechs qualifizierten Metallen, darunter den verbreiteten Edelstählen 316L, 304L und 17-4PH sowie einigen Keramikwerkstoffen, dichte und zuverlässige Fertigteile zu drucken - mit dem exklusiven System Triple Advanced Compaction Technology (ACT) von ExOne.

Mit Druckgeschwindigkeiten von über 10.000 cm3/Stunde je nach Druckmaterial ist der X1 160PRO darauf ausgelegt, bei Produktionsgeschwindigkeiten die beste Bauteilqualität zu erzielen. Das neue System bietet außerdem Cloud-Konnektivität und Prozessverknüpfungsfunktionen für Industrie 4.0 Anwendungen, die von Siemens MindSphere aktiviert werden. 

„Mit unserem Technologiefahrplan haben wir seit mehr als zwei Jahrzehnten auf diese Maschine hingearbeitet“, sagte John Hartner, CEO von ExOne. „Gleichzeitig wurde der X1 160PRO aufgrund der wachsenden Nachfrage von Kunden aus den Bereichen Automobil, Verteidigung und Luft- und Raumfahrt entwickelt. Wir sind unglaublich stolz darauf, was dieses Modell für die Zukunft des 3D-Metalldrucks und der nachhaltigen Produktion großer metallteile ohne Designbeschränkungen bedeutet.“

Der X1 160PRO ergänzt die wachsende Familie der 3D-Metalldrucker von ExOne. Weitere Maschinen sind der Innovent+, ein Einstiegssystem, das weltweit für Forschung, Konstruktion und Kleinteilefertigung eingesetzt wird, und der X1 25PRO, ein 3D-Drucker für mittelgroße Produktionsvolumen, der für den größten Teil der heute hergestellten Metallteile groß genug ist. Die Auslieferung des X1 25PRO an Kunden beginnt in diesem Quartal und er soll in diesem Monat erstmals in Europa auf der Formnext 2019 in Frankfurt gezeigt werden. Die Auslieferung des X1 160PRO ist für Ende 2020 geplant.

Essentielles Triple ACT-System für die Serienproduktion

Der X1 160PRO kommt mit dem exklusiven und patentierten System Triple Advanced Compaction Technology (ACT) von ExOne, das entscheidend für eine gleichmäßige Teiledichte und Reproduzierbarkeit im gesamten Baubereich während des 3D-Drucks mit Binder Jetting ist.

Binder Jetting ist ein 3D-Druckverfahren, bei dem ein Tintenstrahl ein flüssiges Bindemittel auf eine feine Pulverschicht druckt und so Schicht für Schicht ein Teil aufbaut. Triple ACT von ExOne bewältigt eine der größten Herausforderungen beim Binden von Metallpulver mit Bindemittel: Dosierung, Verteilung und Verdichtung von ultrafeinen Pulvern mit einer durchschnittlichen Partikelgröße (D50) von 9 Mikron. Aufgrund ihrer Kohäsionskraft neigen diese Pulver zu Klumpenbildung und sie lassen sich schlecht dosieren. Die Technologie von ExOne meistert diese Herausforderung.

ExOne verfügt über umfangreiche Erfahrung im 3D-Metalldruck im Binder-Jetting-Verfahren. Das Unternehmen brachte 1998 das weltweit erste kommerzielle Binder-Jetting-System für Metall, das RTS-300, auf den Markt, auf das alle paar Jahre ein neuer Metalldrucker folgte. Etwa die Hälfte der weltweit installierten Druckersysteme mit Binder-Jetting-Verfahren des Unternehmens sind 3D-Metalldrucker. Darüber hinaus betreibt das Unternehmen am Hauptsitz außerhalb von Pittsburgh die weltweit produktivste Fertigungsstätte für den Metalldruck mittels Binder Jetting.

Diese Erfahrungen führten schließlich zur Entwicklung des Systems Triple ACT für die präzise Steuerung von feinen Pulvern und zur Erzielung einer hohen Bauteildichte und Reproduzierbarkeit. Weitere Informationen finden Sie unter www.exone.com/tripleACT.

About ExOne

ExOne is a global provider of 3D printing machines, 3D printed products, materials and services to industrial customers. ExOne's business primarily consists of manufacturing and selling 3D printing machines and printing products to specification for its customers using its installed base of 3D printing machines. ExOne’s machines serve direct and indirect applications. Direct printing produces a component; indirect printing makes a tool to produce a component. ExOne offers pre-production collaboration and print products for customers through its network of ExOne Adoption Centers (“EACs”). ExOne also supplies the associated materials, including consumables and replacement parts, and other services, including training and technical support that is necessary for purchasers of its 3D printing machines to print products. The Company believes that its ability to print in a variety of industrial materials, as well as its industry-leading volumetric output (as measured by build box size and printing speed) uniquely position ExOne to serve the needs of industrial customers.


Über ExOne

ExOne ist der Pionier und global führende Anbieter von Binder-Jetting-3D-Drucktechnologie. Seit 1995 verfolgen wir unentwegt das Ziel, leistungsstarke 3D-Drucker zu liefern, die die schwierigsten Probleme lösen und weltbewegende Innovationen ermöglichen. Unsere 3D-Drucksysteme verarbeiten in kürzester Zeit Pulvermaterialien – darunter Metalle, Keramiken, Verbundwerkstoffe und Sand – zu Präzisionsteilen, Metallgussformen und -kernen sowie innovativen Werkzeuglösungen. Industriekunden nutzen unsere Technologie, um Zeit und Geld zu sparen, Abfall zu reduzieren, ihre Fertigungsflexibilität zu verbessern sowie Designs und Produkte zu liefern, die früher unmöglich waren. ExOne bietet mit einem weltweit führenden Team von Binder-Jetting-Experten spezialisierte 3D-Druckdienste an, darunter die kundenspezifische Produktion von geschäftskritischen Teilen, sowie Engineering- und Design-Beratungsleistungen. Weitere Informationen über ExOne finden Sie unter www.exone.com oder auf Twitter unter @ExOneCo. Wir laden Sie ein, sich unserer Bewegung #MakeMetalGreen™ anzuschließen.


Kontakt:

ExOne Kunde:
Sarah Webster
Global Marketing Director
+1 724 516-2336
sarah.webster@exone.com

ExOne Investor:
Deborah K. Pawlowski / Karen L. Howard
Kei Advisors LLC
+1 716 843-3908 / +1 716 843-3942
dpawlowski@keiadvisors.com / khoward@keiadvisors.com

CONTENTEND