CONTENTSTART

Reverse-Engineering von Verdichterpumpengehäusen mit einer Verkürzung der Durchlaufzeit um 43 Wochen und Kosteneinsparungen von 40 %.

Der Erstausrüster bot die Teile zu einem Preis von 29.562 US-Dollar pro Stück mit einer Durchlaufzeit von 51 Wochen an.


Kundenherausforderung

Das Naval Undersea Warfare Center (NUWC) Keyport stellte fest, dass Vakuum-Konus-Gussteile benötigt wurden, die in U-Booten der Ohio-Klasse verwendet werden. In ihrem Liefersystem gab es keine solchen Teile. Der Erstausrüster bot die Teile zu einem Preis von 29.562 US-Dollar pro Stück mit einer Durchlaufzeit von 51 Wochen an.

Die Lösung

Die finalen Gussteile wurden innerhalb von acht Wochen zu einem Preis von nur 18.200 US-Dollar pro Stück an das NUWC Keyport geliefert. Das NUWC Keyport führte ein Reverse-Engineering der Gussteile durch und erstellte 3D-CAD-Dateien, die dazu verwendet wurden, mithilfe des Verfahrens von ExOne zur Realisierung digitaler Teile ein Sandformpaket zu drucken.

Der Wettbewerbsvorteil von ExOne

Die additive Fertigung ermöglicht deutlich kürzere Durchlaufzeiten und geringere Bauteilkosten.


Über ExOne

Bei der additiven Fertigungstechnologie von ExOne wird der dreidimensionale Druck verwendet, um für eine Vielzahl von Industrien komplexe Formen und Kerne direkt aus den 3D-CAD-Daten mit Genauigkeiten von ± 0,3 mm zu erstellen. Mit dem Verfahren von ExOne können eine geometrische Komplexität und Dimensionen erzielt werden, die mit konventionellen Fertigungsmethoden nicht zu erreichen sind. Das Verfahren erzeugt maßgenaue, einheitliche Kerne und Formen innerhalb kurzer Zeit und verkürzt die Durchlaufzeiten dadurch erheblich.

Dokumentation

Download US Navy Reverse Engineer Compressor Pump

Reverse Engineer Compressor Pump Castings with 43 Week Reduction in Lead Time and 40% Cost Savings

CONTENTEND