CONTENTSTART

Hochdruck-Perlstrahlen

Dabei handelt es sich um die Mindestnachbearbeitung, die jedes Teil nach Entfernen der Stützen erhält. Sie erfolgt mit Aluminiumoxidpulver in einer Druckkammer und ist eine Voraussetzung für alle optionalen Oberflächenbehandlungen.

Polieren (P)

Erfordert eine Hochleistungs-Poliertrommel mit unterschiedlichen Medien, Seife und Poliermaterial. Dieses Verfahren eignet sich nicht für fragile Geometrien und Teile mit einem Durchmesser von mehr als 17 cm und/oder mehr als 25 cm Länge. Bitte beachten: Der Poliergrad steht in direktem Zusammenhang mit der Teilegeometrie. Anschließend erhält das Teil einen Glanzlack.

Keramikstrahlen (ZB)

Verleiht Bauteilen eine polierte Oberfläche, die geometrisch zu fragil oder zu groß für die Hochleistungs-Poliertrommel sind. Der Glanz ist hierbei nicht so stark wie bei der Hochleistungsmaschine. Abschließend erhält das Teil einen Glanzlack.

Antike Bronze (AB)

Helle bis mittlere Bronzepatina, die durch Wärmebehandlung und Polieren erzielt wird. Dieser Prozess kommt ohne Chemikalien aus. Abschließend erhält das Teil einen Glanzlack.

Wheat Penny (WP)

Mittlere bis dunkle Bronzepatina, die durch Wärmebehandlung ohne Polieren erzielt wird. So entsteht eine matte Oberfläche. Dieser Prozess kommt ohne Chemikalien aus. Abschließend erhält das Teil einen Mattlack.

Medieval Pewter (MP)

Graue bis schwarze Patina, die durch Wärmebehandlung und Polieren erzielt wird. Dieser Prozess kommt ohne Chemikalien aus. Abschließend erhält das Teil einen Glanzlack.

Damascus Steel (DM)

Mittel- bis dunkelschwarze Patina, die durch Wärmebehandlung ohne Polieren erzielt wird. So entsteht eine matte Oberfläche. Dieser Prozess kommt ohne Chemikalien aus. Abschließend erhält das Teil einen Mattlack.

Vernickeln (N)

Eine chemische Nickelbeschichtung, die sehr formbar ist. Sie wird auf ein unpoliertes Teil aufgebracht und hat eine graue bis silberfarbene Oberfläche. Abschließend erhält das Teil einen Mattlack.

Poliertes Vernickeln (NP)

Eine chemische Nickelbeschichtung, die sehr formbar ist. Sie wird auf ein poliertes oder keramikgestrahltes Teil aufgebracht und hat eine silberfarbene Oberfläche. Abschließend erhält das Teil einen Glanzlack.

Vergoldung (G)

Eine chemische Tauchvergoldung, die sehr formbar ist. Sie wird auf ein unpoliertes vernickeltes Teil aufgebracht und hat eine mattgoldene Oberfläche. Abschließend erhält das Teil einen Mattlack.

Polierte Vergoldung (GP)

Eine chemische Tauchvergoldung, die sehr formbar ist. Sie wird auf ein poliertes oder keramikgestrahltes vernickeltes Teil aufgebracht und hat eine goldglänzende Oberfläche. Abschließend erhält das Teil einen Glanzlack.

CONTENTEND