CONTENTSTART
  • Neues Tool ermöglicht teilebasierte Kostenschätzung für Binder Jetting mit den Metall-3D-Druckern der Serie ExOne Pro
  • Das Tool bietet einen einfachen Vergleich zwischen Binder Jetting und anderen additiven Fertigungsmethoden
  • ExOne ist davon überzeugt, dass seine industriellen Systeme bezüglich Druckbereich, Durchsatz, Materialkosten, Materialflexibilität etc. hervorragend abschneiden

NORTH HUNTINGDON, PENNSYLVANIA, USA, 12. Januar 2021 – Das Unternehmen ExOne (Nasdaq: XONE) – der weltweit führende Anbieter von industriellen Sand- und Metall-3D-Druckern mit Binder-Jetting-Technologie – hat ein neues Online-Kalkulationstool für Unternehmen auf den Markt gebracht, die erwägen, die Produktion von Metallteilen auf den Hochgeschwindigkeitsdruck mittels Binder-Jetting-Verfahren umzustellen.

Mit dem ExOne Production Metal Cost Calculator können sich Hersteller einen Überblick über die ungefähren Kosten für die Produktion von Präzisionsteilen aus Metall verschaffen. So profitieren sie von einem schnellen Vergleich zwischen dem Binder-Jetting-Verfahren und anderen gängigen additiven Fertigungsmethoden. 

Das neue Tool erfordert nur ein paar Angaben – Material, Drucker sowie Maße und Volumen des Teils – und ist für alle vier 3D-Drucker der Pro-Serie von ExOne verfügbar. Diese Systeme konkurrieren mit bereits bestehenden Produkten von Digital Metal oder neuen Binder-Jetting-Systemen von Desktop Metal, GE und HP. 

„Da es auf dem Markt immer mehr Optionen für Binder Jetting gibt und Kunden diese zunehmend miteinander vergleichen, möchten wir mit diesem Tool mehr Transparenz über die Kosten des Binder-Jetting-Verfahrens mit ExOne-Technologie schaffen“, so John Hartner, CEO von ExOne. „Unser neues Tool berücksichtigt zahlreiche unterschiedliche Kostenpunkte, wie das anfängliche Investitionskapital, die Durchsatzgeschwindigkeiten, Kosten für Material und Binder, Ersatzdruckköpfe und vieles mehr. Unser Team ist davon überzeugt, dass unsere Hochleistungssysteme bei den Faktoren Druckbereich, Durchsatz, Materialkosten, Materialflexibilität und auch hinsichtlich der Erfahrung hervorragend abschneiden.“

Zum serienreifen Produktportfolio von ExOne gehören:

  • Der X1 25Pro® Metall-3D-Drucker kam 2019 auf den Markt und wird heute von zahlreichen Herstellern weltweit genutzt. Mit einem maximalen Durchsatz von 3.600 cm3/h ist dieser Drucker schneller und kostengünstiger als andere vergleichbar große Systeme auf dem Markt.
  • Beim X1 160Pro handelt es sich um einen extra großen Metall-3D-Drucker, der am ExOne-Standort in Deutschland produziert und in Kürze erhältlich sein wird. Der zehnte Drucker im Produktportfolio von ExOne bietet einen maximalen Durchsatz von 10.000 cm3/h und ist damit der bislang ausgereifteste Drucker des Unternehmens. Er liefert die besten Ergebnisse hinsichtlich Größe, Geschwindigkeit und Materialflexibilität. Die Nachfrage für den 160Pro war höher als erwartet.
  • Der InnoventPro, der Ende 2021 auf den Markt kommt, verfügt über ein Bauvolumen von 3 oder 5 Litern und ist eine schnellere Version des Innovent+® – dem seit 2016 weltweit beliebtesten Binder-Jetting-System. Die endgültigen Spezifikationen des InnoventPro werden zu Beginn der Produktion Ende 2021 bekannt gegeben.

Der ExOne Production Metal Cost Calculator ist ab sofort unter www.exone.com/productioncalculator verfügbar.

ExOne bietet unvergleichliche Materialflexibilität

Alle Drucker der Pro-Serie von ExOne sind für den 3D-Druck von mehr als 20 Materialien qualifiziert – darunter elf Einzelmetalllegierungen, fünf Verbundmetalle und vier Keramiken. Zu den druckbaren Metallen gehören 17-4PH, 316L, 304L, Kobalt-Chrom, Kupfer, H13 Werkzeugstahl, Inconel 718, Inconel 625, M2 Werkzeugstahl, Titan und Wolframlegierungen. 

Aluminium wurde im F&E-Bereich bereits für den Einsatz in ExOne-Systemen qualifiziert. Im Rahmen eines Schnellverfahrens erfolgt eine Qualifizierung nach den höchsten externen Standards, womit die allgemeine Marktreife erreicht wäre. Die ersten Aluminiumlegierungen werden diese Stufe voraussichtlich im Laufe des Jahres 2021 erreichen.

Was ist 3D-Druck nach dem Binder-Jetting-Prinzip?

Als Binder Jetting wird ein bahnbrechender 3D-Druckprozess bezeichnet, bei dem anhand von digitalen Daten über einen Druckkopf Binder auf ein Pulverbett – z. B. Metall, Sand oder Keramik – aufgetragen wird und so Schicht für Schicht das fertige Produkt entsteht. Beim Metalldruck muss das gedruckte Teil gesintert werden, damit sich die Partikel zu einem soliden Objekt zusammenfügen.

Die Binder-Jetting-Technologie stellt ein nachhaltiges Fertigungsverfahren dar, mit dem Materialabfälle auf weniger als 5 % reduziert und der Energieverbrauch wesentlich gesenkt werden kann, indem zahlreiche Baugruppen und Prozesse in einem Fertigungsschritt konsolidiert werden. Darüber hinaus sind die mit Binder Jetting hergestellten Endprodukte um 30–40 % leichter – für effizientere Fahrzeuge, Flugzeuge und Militärausrüstung.

About ExOne

ExOne ist ein Vorreiter und globaler Marktführer bei industriellen 3D-Druckanlagen mit Binder-Jetting-Technologie. Seit 1995 entwickelt ExOne leistungsstarke 3D-Drucker, die auch komplexe Probleme lösen und bahnbrechende Innovationen ermöglichen. Unsere Maschinen ermöglichen den 3D-Druck von Pulverpartikeln wie Metall, Sand, Keramik und anderen Verbundwerkstoffen, um Präzisionsteile, Metallgussformen und -kerne sowie innovative Werkzeuglösungen herzustellen. Kunden aus verschiedensten Branchen nutzen unsere Technologie, um Zeit und Geld zu sparen, Abfälle zu reduzieren und Fertigungsprozesse flexibler zu gestalten. So lassen sich Designs und Produkte herstellen, die früher nicht möglich gewesen wären. Dank der weltweit führenden Experten auf dem Gebiet der Binder-Jetting-Technologie bietet ExOne außerdem spezielle 3D-Druckdienstleistungen – einschließlich der bedarfsgerechten Produktion von kritischen Teilen sowie der Beratung zu Engineering- und Design-Fragen. Erfahren Sie mehr über ExOne unter www.exone.com oder auf Twitter unter @ExOneCo. Unterstützen Sie uns bei unserer Nachhaltigkeitskampagne #MakeMetalGreen™.

 

Kontakt

Media:
Sarah Webster
Chief Marketing Officer
724-516-2336

 

Unsere Kunden

CONTENTEND