CONTENTSTART
  • Rekord-Quartalsumsatz in 4/2018 von 25,3 Millionen USD; Rekord-Ganzjahresumsatz von 64,6 Millionen USD
  • Rekord-Quartalsüberschuss von 2,1 Millionen USD, 0,13 USD pro Aktie
    • Zweite Hälfte Überschuss von 1,8 Millionen USD, 0,11 USD pro Aktie
    • Bereinigter EBITDA* zweite Hälfte von 4,7 Millionen USD
  • Die Bruttomarge verbesserte sich auf 40,2 % in Q4; 32,4 % im ganzen Jahr
  • Die Anpassung der Kostenstruktur zeigt die Möglichkeit zur Erhöhung der Profitabilität
  • Ziele 2019: Höheres Umsatzwachstum als 2018, ganzjährig positives bereinigtes EBITDA

NORTH HUNTINGDON, PA, 14. März 2019 – Das ExOne Unternehmen (Nasdaq: XONE) („ExOne“), ein weltweiter Anbieter von dreidimensionalen („3D“) Druckgeräten, 3D-gedruckten und anderen Produkten, Werkstoffen und Diensten für Industriekunden, gab heute seine Finanzergebnisse für das vierte Quartal, das am 31. Dezember 2018 endete, bekannt.

S. Kent Rockwell, Mitglied des Verwaltungsrats von ExOne und Chief Executive Officer, gab an: „Wir freuen uns, unser Ziel für 2018 hinsichtlich dem Reinertrag in der zweiten Jahreshälfte erreicht zu haben, indem wir in der zweiten Jahreshälfte 0,11 USD Gewinn je Aktie erreichten. Die Ergebnisse unserer im Juni bekannt gegebenen weltweiten Initiative in 2018 zur Neuausrichtung der Kostenstruktur, bewiesen Produktionseffizienz und die Möglichkeit zum operativen Leverage. Mit unserem Fokus auf Profitabilität, Kapitalfluss und langfristigem Wachstum, sind wir besonders zufrieden mit diesen Ergebnisse, trotz einiger Verzüge bei Kunden, die zu geringeren Umsätzen als erwartet führten. Die Prognostizierbarkeit des Umsatzes hängt von dem Timing der Kunden-Aktionen ab, was es für uns zeitweise schwierig machen kann, mit Genauigkeit zu prognostizieren. Unsere Kundenpipeline bleibt jedoch stabil und wir haben die Produktionskapazität, um Kundenbedürfnisse zu bedienen.“

Mit Rückblick auf die Ergebnisse des gesamten Jahres 2018, fügte Mr. Rockwell hinzu:

„Wir haben einen Rekordumsatz von fast 65 Millionen USD erreicht. Das repräsentiert fast 12 % Wachstum gegenüber 2017 und eine Wachstumsrate über drei Jahre hinweg von 17 %.

Der Maschinenumsatz stieg um 21 %. Der Nichtmaschinen-Umsatz verbesserte sich marginal, um 2 %, beeinflusst durch die Veränderungen in unserem Produktionsservice-Zentrum.

Wir erwirtschafteten fast 21 Millionen USD an Bruttogewinn, 32,4 % an Umsatz. Das repräsentiert gegenüber 2017 mehr als 45 % Wachstum und über drei Jahre hinweg eine jährliche Wachstumsrate von 36 %.

Mit Fokus auf Produktivität und Profitabilität, implementierten wir 2018 unsere weltweite Initiative zur Neuausrichtung der Kostenstruktur und erreichten etwa 7 Millionen USD jährliche Netto-Kosteneinsparung nach laufender Rechnung.

Wir haben in die Weiterentwicklung der Möglichkeiten unserer 3D-Drucktechnologie investiert und unser Maschinen- und Werkstoffangebot erweitert. In Verbindung mit der Formnext Messe für additive Fertigung

in Frankfurt, die im November stattfand, gaben wir unsere neustes Feinpulver 3D-Direktdrucksystem, den X1 25PRO™ bekannt.

Wir entwickeln weiter intensiv unsere Maschinentechnologie und zusätzliche Werkstoffe, um den wachsenden Anforderungen des industriellen Marktes für unsere Bindemittelspritztechnologien gerecht zu werden und gleichzeitig die Effizienz unserer getätigten Investitionen zu bewahren.“

Laden Sie die vollständige Veröffentlichung herunter >

CONTENTEND