Bauraum (L x B x H)
(2200 x 1200 x 600 mm) x 2
Volumen 3696 L
Baugeschwindigkeit 300 bis 400 L/h (je nach Sandkörnung)
Schichthöhe 280-500 µm
Druckauflösung X/Y/Z 100 µm
Hauptabmessungen (L x B x H)
8380 x 4030 x 4950 mm
Gewicht 12000 kg
Stromanschluss Exerial 400V 3~/N/PE/50-60 Hz, max. 21,5 kW
Stromanschluss Heizung 400V 3~/N/PE/50-60 Hz, max. 12,6 kW
Data Interface
x1c, x1i

Exerial® Industrieller 3D-Produktionsdrucker

Das Flaggschiff für die industrielle Serienproduktion

Die Exerial, mit zwei Job Boxen und einem Druckvolumen von 3.696 Litern, produziert extrem große, komplexe Sandkerne und Formpakete für den Metallguss. Durch den hohen Automatisierungsgrad und die Option, mehrere Maschinen zusammenzuschalten, ermöglicht die Exerial® den Einstieg in die industrielle 3D-Druck-Serienproduktion für die Automobil-, die Luft- und Raumfahrtindustrie oder die Energiewirtschaft.



ExerialTM Features

Das Flaggschiff für die industrielle Serienproduktion
  • Hohe Produktivität

    zwei große Job Boxen 
    kundenspezifische Produktion von extrem großen Kernen oder kompletten Serien
    simultaner Druck mehrerer Jobs
    neue Generation an Beschichtungs- und Drucktechnik
    verbessertes System von Drucker und Recoater
    breiter Druckkopf
  • Industrielle Serienfertigung

    3-4fach höhere Druckgeschwindigkeit gegenüber der Standardtechnik (z.B. S-Max)
    automatisiertes Transportsystem
    Zusammenschaltung mehrerer Maschinen
    Ankopplung an bestehende Fertigungssysteme
  • Hohe Genauigkeit

    hochpräziser Druckprozess garantiert hochpräzise Kerne 
    (Einhaltung von Toleranzen bis +/- 0,3 mm)
  • Designfreiheit

    Änderungen im Design können sofort umgesetzt werden detailgetreuer und präziser Druck von Kernen

  • Unterschiedliche Gussanwendungen

    passend für Leichtmetalle, Gusseisen und Stahl sowie Nichteisenmetalle
    Verwendung von industrieüblichem Quarzsand und synthetischem Formsand ermöglicht Gießereien die Kombination von gedruckten Kernen mit eigenen, herkömmlichen Sandformen
  • Simple to Use

    neues Steuerungskonzept
    einfache Touchscreen-Bedienoberfläche
    Integration in bestehende Produktionssystem möglich

     

Das könnte Sie auch interessieren