Energie

Diverse Druckanwendungen über alle Aspekte der Energieindustrie hinweg.

ExOne hat Partnerschaften mit vielen Kunden im Energiesektor für 3D-Druck-Anwendungen aufgebaut, die bei der Erdöl- und Erdgasbohrung und -förderung sowie bei erneuerbaren Energiequellen zum Einsatz kommen. Mithilfe des Binder Jetting-Verfahrens mit ExOne®-Materialien, insbesondere der 420er Matrix aus Edelstahl/Bronzemetall, haben Energieunternehmen Teile produziert, die eine deutlich höhere Widerstandsfähigkeit im Feld bewiesen haben. Montagen aus Mehrfachteilen können in einem Stück mithilfe des 3D-Drucks rekonstruiert werden, und es können effiziente Designs ohne die Einschränkungen des traditionellen Herstellungsprozesses erzielt werden. Im gesamten Energiesektor kommen gedruckte Sandformen und -kerne verstärkt zum Einsatz, um mit ihnen hochwertige Gussteile mit mehr Stabilität und ausgezeichnetem hydraulischen Gleichgewicht zu erzielen. Ungeachtet der Größe oder Komplexität liefert ExOne die schnellste und kosteneffizienteste Methode zur Produktion von Antriebsradkernen und Spiralformen für Prototypen, Ersatzteile und die Produktion von geringen Mengen mithilfe von Gießereimaterialien. Die Zeit und Kosten zur Herstellung von Werkzeugen werden eliminiert. Designänderungen sind problemlos möglich, indem einfach das CAD-Modell gewechselt wird und der/die Kern(e) erneut gedruckt wird/werden.

Der Prozess kann dazu dienen, ein ganzes Formenpaket zu drucken oder nur die Kerne (wobei Ober- und Unterkasten auf herkömmliche Weise produziert und die Druckkerne in das Formenpaket gestellt werden). Dieser „hybride“ Ansatz wird verwendet, wenn die Kerne komplex sind, sodass der Einsatz einer Kernbox entfällt. Formen können auch in Segmenten gedruckt werden, womit die Produktion von großformatigen Gussteilen ermöglicht wird, da sie nicht auf die Größe der Baubox beschränkt sind.
Ritz Pump Sand Core

Das könnte Sie auch interessieren