ExOne Industries Seatbelt Prototype
  • Luft- und Raumfahrt

      Luft- und Raumfahrt

      Größe, Präzision und Geschwindigkeit - eine starke Kombination.

      Der 3D-Druck ist in der Lage, zahlreiche Anforderungen in der Luft- und Raumfahrtindustrie zu erfüllen, insbesondere bei der Produktion von gedruckten Sandformen und -kernen für Gussteile im Prototypenbau und gedruckte Metallteile. Dies ist möglich mithilfe der Legierung IN 625, einer von ExOne entwickelten Superlegierung auf Nickelbasis. Baugrößen für Druckteile bis zu einer Größe von 1800 x 1000 x 700 mm  (70 x 39 x 29 in) sind möglich und bieten viele Möglichkeiten für das Design von Teilen, speziell in der Luft- und Raumfahrt. Da Standardmaterialien der Gießereibranche verwendet werden, ist eine problemlose Integration des Prozesses in bestehende Herstellungs- und Gießereiverfahren möglich.



      Weitere Informationen >
    •  Automobilbranche

        Automobilbranche

        Verkürzung der Markteinführungszeit für neue Komponentendesigns.

        Die Automobilbranche hat schon seit langem die Methode der Additiv-Fertigung übernommen und setzt weltweit 3D-Drucksysteme von ExOne in der Produktion für die schnelle Prototypherstellung von Motoren und Motorteilen, Antriebsgehäusen usw. ein. Unserer Fertigungsmethode wird angwendunget für Zylinderköpfe, Ansaugkrümmer und Motorblöcke. Die Additiv-Fertigung wird auch im Entwicklungsprozess für PKW- und Ralley-Motoren eingesetzt.

        Weitere Informationen >
      • Dekorative Kunst

          Dekorative Kunst

          Beschränkungsfreies Design für Künstler und industrielle Distributoren von dekorativen Produkten.

          ExOne kooperiert mit industriellen Vertriebspartnern händlern für Kunst- und Dekorationsprodukte, wie z. B. Herstellern von Installationszubehör und Dekorationsgegenständen, 3D-Druckservice-Büros und größeren Online-Einzelhändlern, um kundenspezifische endbearbeitete Produkte zu produzieren, die Fantasie und Technologie miteinander verschmelzen. 
Die ExOne-Technologie überwindet die Einschränkungen der traditionellen Herstellungsmethoden und bietet den industriellen Designern und Künstlern nahezu unbegrenzte Gestaltungsfreiheit.

          Weitere Informationen >
        • Ausbildung

            Ausbildung

            Integration des 3D-Drucks in Hochschullehrpläne.

            ExOne stellt für Universitäten und Hochschulen eine einmalige Auswahl an 3D-Druckern zur Verfügung, mit denen Studenten Erfahrungen in der Forschung und Entwicklung von Kompetenzen ermöglicht werden.

            Weitere Informationen >
          • Energie

              Energie

              Verbessern Sie Verschleiß und Effizienz mit gedruckten Metallteilen und Sandkernen.

              ExOne hat Partnerschaften mit vielen Kunden im Energiesektor für 3D-Druck-Anwendungen aufgebaut, die bei der Erdöl- und Erdgasbohrung und -förderung sowie bei erneuerbaren Energiequellen zum Einsatz kommen. Mithilfe des Binder Jetting-Verfahrens mit ExOne®-Materialien, insbesondere der 420er Matrix aus Edelstahl/Bronzemetall, haben Energieunternehmen Teile produziert, die eine deutlich höhere Widerstandsfähigkeit im Feld bewiesen haben. Montagen aus Mehrfachteilen können in einem Stück mithilfe des 3D-Drucks rekonstruiert werden, und es können effiziente Designs ohne die Einschränkungen des traditionellen Herstellungsprozesses erzielt werden.

              Weitere Informationen >
            • Gießereien und Modellwerkstätten

                Gießereien und Modellwerkstätten

                Kundenbedürfnisse können mit Agilität und Leichtigkeit erfüllt werden.

                ExOne hat Partnerschaften mit Gießereien und Modellwerkstätten aufgebaut, um ihr Geschäftsmodell durch die Integration der 3D-Drucktechnologie für die Prototyperstellung und Produktion von geringen Mengen von Sandformen und -kernen für Gussteile auszuweiten. Die Fähigkeit, traditionelle Metalle für die Industrie zu gießen, wie z. B. Leichtmetalle, Nichteisenmetalle, Gusseisen und Stahl, sowie gießereifreundliche Materialien für Sandformen und -kerne zu drucken, bedeutet, dass in der Gießerei keine Anpassungen erforderlich sind.

                Weitere Informationen >
              •  Anlagenbau

                  Anlagenbau

                  Heavy-Duty-Komponenten mit den Vorteilen eines flexiblen Designs.

                  Teile, die für den Anlagenbau verwendet werden, erfordern industrietaugliche Materialien und Teile, die selbst anspruchsvollen Einsätzen standhalten. Druck im Hinblick auf Innovation, mehr Effizienz und kürzere Vorlaufzeiten veranlasst die Designingenieure und Werksmanager, den 3D-Druckprozess einzusetzen, weil sie damit viel Zeit und Kosten sparen und vergleichbare Bauteile für Schwereinsätze mit den Vorteilen des flexiblen Designs erstellen können.

                  Weitere Informationen >
                • Forschung und Entwicklung

                    Forschung und Entwicklung

                    Partnerschaften mit Studenten und Einrichtungen rund um die Welt

                    Mit zunehmender Verwendung des 3D-Drucks verlässt sich ExOne auf seine Partnerschaften zur Erforschung der besten Einsatzmöglichkeiten der Materialien und Methoden für den Druck.

                    Weitere Informationen >