Washout Tooling

Eliminiert Kosten und lange Vorlaufzeit die mit der Herstellung von mehrteiligen Bruch-Werkzeugen aus Metall assoziiert werden

Washout-Tooling wird üblicherweise genutzt, um einteilige Verbundteile, die Geometrien wie, Flaschen, Flugzeugleitungen, Druckbehälter, Verstrebungen, und Mandrelle einschließen, herzustellen. ExOne® Washout-Tooling reduziert Kosten und lange Vorlaufzeiten, die mit der Herstellung von mehrteiligen Bruch-Werkzeugen aus Metall assoziiert werden. Außerdem eliminiert es die Notwendigkeit von mehrteiligen Formen, die für die Herstellung von gießbaren Washout-Tooling Materialien benötigt werden. Das ExOne® Washout-Tooling ist deutlich schneller als konkurrierende 3D-gedruckte und wasserlösliche Werkzeugtechnologie.

Firmeneigener Binder und Beschichtung

Das ExOne® Binder-System wurde so entwickelt, dass es bis zu 177°C wasserlöslich ist, was eine Härtung bei hohen Temperaturen von vielen Verbundmaterialien zulässt. Quarzsand und synthetischer Sand zählt zu den momentan verfügbaren Materialien. Nach dem Drucken wird eine versiegelnde Beschichtung auf die Oberfläche des Werkzeuges aufgetragen, um eine Migration des Harzes mit dem Werkzeug des Verbundteils zu verhindern. Zu den Beschichtungsmöglichkeiten zählt eine ebenso wasserlösliche Aufsprüh-Beschichtung abhängig von der Binder-Chemie oder das Umwickeln mit Teflon®-Tape. Wenn das Gelege ausgehärtet ist, wird Leitungswasser auf die Enden der Mandrelle aufgetragen, um das Auswaschverfahren einzuleiten. Das Auswaschverfahren dauert nur wenige Minuten und hinterlässt keine Materialreste zurück.

Spezifikationen

Materialeigenschaften ExOne®  Washout Tooling
Quarzsand Synthetischer Sand
Dichte 1442 kg/m³
1522 kg/m3
Maximale Einsatztemperatur
 177°C 177°C
Wärmeausdehnungskoeffizient (RT-177°C)  22 ppm/°C  4 ppm/°C
Druckfestigkeit  > 35 bar  > 35 bar
Toleranz (gedruckt)  +/- 0,381 mm
 +/- 0,381 mm
Beschichtungsoptionen  Teflon-Tape oder wasserverdünnbare Beschichtungsstoffe zum Aufsprühen
Washout-Methode Leitungswasser bei Raumtemperatur



Washout Process

 3D-Druckprozess
 3D-gedrucktes Mandrell
 beschichtetes Mandrell
 Präzisionswickelverfahren
 Mandrell wird ausgehärtet
 Finales teil mit "ausgewaschenem" Sand

Benefits of Printed Washout Tooling

    • 177oC Einsatztemperatur

      • Mit Wasser auswaschbar

        • Druckmaterialien mit hohem oder niedrigem CTE

          • Kostenreduzierung

            • Schnelle Produktionszeit

              • Komplexität im Design

                • Wiederverwendbare Materialien

                  • Möglichkeit zum Autoklav-Verfahren



                  Entdecken Sie ihre Möglichkeiten

                  und erfahren Sie mehr über Washout-Tooling
                  Contact Us

                  Das könnte Sie auch interessieren